Ultraschall

Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ist heute die Methode erster Wahl zur Abklärung vieler Probleme am Bewegungsapparat. Sie ist einfach durchzuführen, ohne Strahlenbelastung und kann daher beliebig oft wiederholt werden. Im Vergleich zu MRI und CT ist sie kostengünstig.


Sehnen- und Muskelrisse, Schleimbeutelentzündung (Bursitis), Gelenkerguss, Ganglion, veränderte Nervenverläufe (z.B. Karpaltunnelsyndrom) können einfach dargestellt werden. Die heutigen Ultraschallgeräte erfassen auch kleinste Strukturen (< 1mm). Die Farbdopplersonografie erlaubt zudem die Beurteilung der Krankheitsaktivität bei entzündlichen Erkrankungen (z.B. Rheumatoide Arthritis). Mit dem Ultraschall sind gezielte Infiltrationen unter direkter Sicht möglich. Nebst der überlegenen Treffgenauigkeit verursachen diese Infiltrationen meist auch deutlich weniger Schmerzen im Vergleich zu „blinden“ (ohne Bildgebung) Punktionen.

  • Pseudogicht- Neuhofpraxis - Bülach

Meine Kompetenz:
    • Sonographie Erfahrung (Abdomen, Schilddrüse und Bewegungsapparat) seit 1993
    • Ultraschall am ganzen Bewegungsapparat:
      • Erfassen von Sehnen - und Muskelfaserrissen
      • Abklärung und Behandlung von Schulterschmerzen
      • Früherkennung von entzündlichen Erkrankungen (Rheumatoide Arthritis)
      • Nachweis von Kristallablagerungen (Gicht, Pseudogicht)
      • Früherkennung von arthrotischen Gelenkveränderungen
      • Handsonographie: Karpaltunnelsyndrom inkl. Infiltrationen
    • Ultraschallgesteuerte Infiltrationen an Wirbelsäule, peripheren Gelenken, Weichteilen, Nervenverlauf¨
    • Kalkneedling (Kalkspülung) an der Schulter